Business Plan

Business Plan

Citation preview

Die wichtigsten Berechnungen für den Businessplan. Die Berechnungen für den Businessplan umfassen Kapitalbedarf, Ziel-Umsatz-Schema, Rentabilität und Liquidität. An dieser Stelle werde ich die Zusammenhänge kurz darstellen.   1. Der Kapitalbedarf Der Kapitalbedarf berechnet die Summe die einmalig benötigt wird, um das Vorhaben zum Zeitpunkt der Eröffnung zu realisieren. Der Kapitalbedarf muss als Bruttosumme, also mit Umsatzsteuer, ermittelt werden.   2. Ziel-Umsatz-Schema Mit dem Ziel-Umsatz-Schema wird die Umsatzgröße berechnet, die erzielt werden muss, um die laufenden Kosten decken zu können (Break-Even-Point). Die Zahlen des Kapitalbedarfs werden für die Abschreibung (abschreibbare Summe dividiert durch die Laufzeit des Miet- bzw. Pachtvertrages) und für die kalkulatorischen Zinsen (Grundlage ist der Kapitalbedarf) benötigt.Der Zielumsatz wird als Nettound Bruttogröße berechnet. Der Bruttoumsatz wird z.B. in einem Restaurant dann auf die vorhandenen Sitzplätze umgerechnet, um eine realistische Einschätzung des "Pro-Gast-Umsatzes" zu haben.   3. Rentabilität Als Umsatzgröße für das erste Jahr wird der Umsatz herangezogen, der die laufenden Kosten decken kann (Break-Even-Point).In der Rentabilitätsrechnung dürfen auch nur Fremdkapitalzinsen berücksichtigt werden. Bei einer Personengesellschaft darf das Einkommen der Gesellschafter nicht in den Gehaltsaufwand eingerechnet werden.Die Privatentnahme der Gesellschafter und die kalkulatorischen Zinsen des Eigenkapitals müssen als Gewinn ausgewiesen werden. Die Zahlen der Rentabilitätsberechnung sind Nettogrößen und müssen für drei Jahre angefertigt werden.    

4. Liquidität Die Liquiditätsberechnung drückt die Zahlungsfähigkeit des Unternehmens im laufe des Jahres aus. Im Businessplan soll  die Liquidität pro Quartal für drei Jahre berechnet werden. Grundlage für die Liquidität sind die Zahlen der Rentabilität, die vierteljährlich und als Bruttobeträge ermittelt werden sollen.

Wir arbeiten für Gastgeber also für alle, die in Hotels, Restaurants, Cateringunternehmen, in Locations, in der Touristik, auf Bühnen oder im Kulturbetrieb auf Zeit Gäste beherbergen, verköstigen oder bestens unterhalten. Mit unserem Angebot „Consulting für Gastgeber“ wollen wir den Menschen helfen, die für uns die Helden im Gastgewerbe und in benachbarten Arbeitsfeldern sind: Hotelliers, Gastronomen, Caterer, Locationbesitzer, Touristikvermarkter, Bühnenbetreiber, Kulturschaffende. Der Wettbewerb im Gastgewerbe ist hart. Wenn Sie aber an aussagekräftigen Lösungen für Ihr Unternehmen Interesse haben, dann sollten wir miteinander sprechen. Berlin Secretary-Consulting für Gastgeber Büroservice,Qualitätsmanagement, Marketing und Existenzgründerberatung speziell für kleine und mittlere Unternehmen in der Gastronomie. Kontakt: [email protected] oder 030/71577991